Liebe Besucherinnen und Besucher, diese Seite verwendet Cookies.

familie gerstenbergAm 11.1. , 20 Uhr, ist im Speicher wieder Neujahrsfolk. Dieses Mal mit der Familie Gerstenberg, hinter der erneut der Frankfurter Universalmusiker Thomas Strauch steckt. 

Ob Walzer, Schottisch, Bourrée oder Mazurka, es braucht nicht mehr als die zwei Herren an ihren Instrumenten. Mit Pfeifen, Balg und Saiten formen sie Klänge, die Boden unter die Füße geben und Lust machen, darauf zu tanzen.

In ihrem Programm spielt die Familie überwiegend Lieder und Tänze aus eigener Feder. Verwurzelt im Folk und angekommen bei sich selbst, nehmen sie es mit den Grenzen der Stile nicht sonderlich genau. Ihre Lieder erzählen von schönen schweren Herzen und Auftragskillern mit Motorschaden.

Eintritt: 8,- Euro. Kartenreservation: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 033602 419422 (Namen & Tel.-Nr. auf AB hinterlassen).
Das Speichercafé ist am 11.1.2019 bereits ab 17.00 Uhr geöffnet und bietet eine Auswahl an warmen Gerichten und Getränken.

Czy to walce, dźwięki szkockie, bourrée, czy mazurki – nie potrzeba nikogo więcej niż tych trzy przy swoich instrumentach. Przy pomocy gwizdania i strun tworzą dźwięki, które porywają na parkiet, by z radością zatańczyć.

W swoim programie Rodzina Gerstenbergów posiada głównie piosenki i tańce własnego autorstwa. Zakorzenieni w folku i docierający do siebie samych, przekraczają granice muzycznych stylów. Ich piosenki opowiadają o naprawdę ciężkich sercach oraz płatnych zabójcach z awarią silnika.