Liebe Besucherinnen und Besucher, diese Seite verwendet Cookies.

ichlesesymbolbildHummelhirn und Furzaufleser, Lippenlapp und Klanklingklunkern - was für Wörter es doch gibt! Und zwar in der "Ungemein eigensinnigen Auswahl unbekannter Wortschönheiten aus dem Grimmschen Wörterbuch". Vorgestellt wird sie am Freitagabend bei "Ich lese was, was Du nicht liest", dem beliebten Büchertalk im Ökospeicher. Beginn ist 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Das Vereinscafé ist ab 17 Uhr geöffnet. Das ehrenamtliche Kochteam zaubert wieder ein kleines Speiseangebot.

Neben den Grimmschen Wortverrücktheiten soll Dörte Hansens neuer Roman "Mittagsstunde" besprochen werden - über eine Heimkehr in ein norddeutsches Dorf, das seinen bäuerlichen Charakter verloren hat. Außerdem verneigen sich die Wulkower Büchertalker vor den Machern des neuen Chamisso-Museums in Kunersdorf und erinnern an "Peter Schlemihls wundesame Geschichte"  und seinen universalgenialen, siebenmeilengestiefelten Autor.

"Ich lese was, was Du nicht liest" - ist keine Lesung im eigentlichen Sinne sondern ein netter Abend mit Büchern und Menschen. Das ist die Idee: Leser stellen Bücher vor, die sie so interessant finden, dass andere sie unbedingt auch lesen sollten. Pro Buch etwa eine Viertelstunde: Worum es geht, was so toll daran ist, dazu ein kurzer, zitierender Leseausschnitt. Anschließend zusammensitzen, reden, trinken. Wer etwas vorstellen möchte, ist herzlich willkommen. Vorschläge bitte gern an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

Weitere Veranstaltungen: 24. Mai, 21. Juni.