Blick übern Tellerrand: Der Brasilien-Abend

Gudrun Ruthenberg berichtet an zwei Abenden über ihre ausgedehnte Reise durch Südamerika. Sie hat sich beeindrucken lassen von atemberaubenden Naturlandschaften und weiß von Land und Leuten zu erzählen. Beim Brasilien-Abend gibt es im Café ab 18 Uhr landestypsiche Spezialitäten zu kosten.Um 20 Uhr beginnt der Vortrag.  Voranmeldungen unter cafe@oekospeicher.de sind willkommen. Es gelten coranbedingte Hygieneregeln. […]

Kostenlos

Ich lese was, was Du nicht liest

"Ich lese was, was Du nicht liest" - seit 2017 gibt es den Büchertalk im Speicher. Immer 20 Uhr, immer am dritten Freitag im Monat (außer Januar und Juli).  Der Eintritt ist frei, das Café ist ab 18 Uhr geöffnet. "Ich lese was, was Du nicht liest" - ist keine Lesung im eigentlichen Sinne sondern ein netter Abend mit Büchern und Menschen. Das ist die Idee: Drei bis vier Leser*innen stellen Bücher vor, die sie so interessant finden, dass andere sie unbedingt auch lesen sollten. Egal ob aktueller Bestseller, überraschender Dachbodenfund oder Kuriosität. Für jede Buchvorstellung ist etwa eine Viertelstunde Zeit: worum es geht, was so toll daran ist, dazu ein kurzer, zitierender Leseausschnitt. Anschließend fühlen sich die Besucher*innen eingeladen zum Zusammensitzen, Reden, Trinken. Wer etwas vorstellen möchte, ist herzlich willkommen. Vorschläge bitte gern an ina@oekospeicher.de.

Blick übern Tellerrand: Argentinien-Abend

Ökospeicher Wulkow Am Gutshof 1, Lebus, OT Wulkow

Beim zweiten Teil ihres Reiseberichts geht es mit Gudrun Ruthenberg durch Argentinien - vom südöstlichsten Punkt Feuerlands bis zu den indigenen Bewohnern in den Anden. Auch der wilde Tango in Buenos Aires spielt eine Rolle. Beim Argentinien-Abend gibt es im Café ab 18 Uhr ein südamerikanisch inspiriertes Angebot.
Um 20 Uhr beginnt der Vortrag.  Voranmeldungen unter cafe@oekospeicher.de sind willkommen.

Lesung und Musik: Blick übern Tellerrand

Ökospeicher Wulkow Am Gutshof 1, Lebus, OT Wulkow

Die Schriftsteller*innen des Literaturkollegiums Brandenburg sind zu Gast im Speicher und tragen eigene Texte vor, beleitet von der hauseigenen Kneipenband. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch. Ab 18 Uhr Abendessen, 20 Uhr Lesung und Musik.