Kurt Krambach: „Ich bin ein Wulkower!“
Singen kann er auch. Kurt Krambach wird 90.

Kurt Krambach: „Ich bin ein Wulkower!“

Kurt Krambach, ältestes Mitglied des Ökospeicher-Vereins, feiert am Silvestertag seinen 90. Geburtstag! Der Verein gratuliert aufs Herzlichste! Anfang der 1990er Jahre trieb die wissenschaftliche Neugier den Berliner Soziologieprofessor nach Wulkow.

Weiterlesen Kurt Krambach: „Ich bin ein Wulkower!“
Was Wulkow für mein Leben bedeutet
An der Bratwurstzange

Was Wulkow für mein Leben bedeutet

Von Kurt Krambach Kurt Krambach ist Agrarsoziologe und Professor Dr. sc. phil. i. R. Er gründete 2005 die Arbeitsgemeinschaft Lebendige Dörfer. Von 2010 bis 2017 war er Vorstandsmitglied der European…

Weiterlesen Was Wulkow für mein Leben bedeutet

Heiligabend am Ökospeicher

Die Feldsteinmauer in warmer Beleuchtung, ein Weihnachtsstern schwebt über der Terrasse, ein Holzfeuer brennt in der Schale und der Posaunenchor spielt anstelle des Chorgesangs. Der Ökospeicher und der Gutshof waren…

Weiterlesen Heiligabend am Ökospeicher

Keine Veranstaltungen im November, Café geschlossen, Laden bleibt offen

Leider müssen wir alle unsere November-Veranstaltungen im Speicher absagen bzw. auf den Dezember verschieben - aus den bekannten Gründen. Das Vereinscafé ist geschlossen, das Gästehaus auch. Über die neuen Termine…

Weiterlesen Keine Veranstaltungen im November, Café geschlossen, Laden bleibt offen
Nicht jede Kuh ist eine Umweltsau
Klimawerkstatt am 30.10. im Ökospeicher

Nicht jede Kuh ist eine Umweltsau

Beim Workshop „Klimaschutz konkret“ im Ökospeicher Wulkow diskutierten Gäste und Experten darüber, wie man als Einzelner CO2 einsparen kann. Alte Autos sind Klima-Killer. Wer zu den Guten gehören will, kauft…

Weiterlesen Nicht jede Kuh ist eine Umweltsau
Gestörte Auraschatten und der Duft der Themse
Lesung im Vereinscafé

Gestörte Auraschatten und der Duft der Themse

Eine Frau schreibt Briefe aus dem übelriechenden victorianischen London. Ein 11jähriger Junge phantasiert Abenteuer in einem Dorf. Ein junger Vater ist im Stress. Eine schamanische Detektivin ist angenervt vom angeblich gestörten Auraschatten einer Kollegin. Eine Künstliche Intelligenz entscheidet, wann es Zeit ist zu sterben. Fünf Facetten aus der Schreibwerkstatt der Gesellschaft für Neue Literatur in Wulkow, welche die Autor*innen den Speichergästen in einer Lesung vorstellten, unterstützt von der Speicher-Hausband mit Heiko Seibt, Martin Merk und Joshua Weis an Gitarren und Percussion. Danke an die Lesenden Nora Lachmann, Stefan Schwers, Gloria Ballhauser, Kerstin Finkelnstein und Jule Rosenberg für die Einblicke in ihre Arbeit! 

Weiterlesen Gestörte Auraschatten und der Duft der Themse
Unterstützung für’s Café gesucht
Jeden Freitagabend im Speichercafé. Beim Kneipenabend gibt es frisch gezapftes Bier. Foto: Fred Pilarski, Ökospeicher e.V.

Unterstützung für’s Café gesucht

Der Ökospeicher sucht für sein Vereinscafé tatkräftige Unterstützung. Das Speichercafé hat jeden Freitagabend geöffnet und ist regelmäßiger Veranstaltungsort für Lesungen, Konzerte, Vorträge und Filme zu ökologischen und kulturellen Themen.

Weiterlesen Unterstützung für’s Café gesucht
Man stelle sich ein Kilo Mücken vor….
Zwergfledermaus im Fangnetz-Beutel

Man stelle sich ein Kilo Mücken vor….

... und dazu einen winzigen Flugsäuger, der sie zielsicher aus dem Luftraum über unseren Köpfen entfernt. Die Wasserfledermaus schafft das, erklärte Gernot Preschel während der Fledermauswanderung. Ein Kilo Mücken in einem Sommer. Also: Rettet die Fledermäuse!

Weiterlesen Man stelle sich ein Kilo Mücken vor….
2022 – der Ökospeicher wird klimaneutral
Ökospeicher Wulkow. Foto: F.Pilarski, Ökospeicher e.V.

2022 – der Ökospeicher wird klimaneutral

Der Vorstand und die Mitgliederversammlung des Ökospeicher e.V. haben Ende 2019 beschlossen, den Verein einschließlich Seminar- und Gästehaus künftig klimaneutral zu betreiben. Dazu sollen der Ausstoß von CO2 (Kohlendioxid) und…

Weiterlesen 2022 – der Ökospeicher wird klimaneutral